Stocherkahnrennen 2018


Am Mittwoch trafen wir uns zum Stocherkahnrennen 2018 in Tübingen. Wir durften in unseren Reihen auch eine Vertreterin der ADV! Helenia Monasteria begrüßen, die sich uns anschloss. Nachdem sich meine Bundesschwestern getroffen haben und zusammen gegessen haben, machten sie sich auf den Weg, um einen kleinen Bummel durch Tübingen zu begehen. Ich steckte währenddessen im Unwetterchaos in Hannover und konnte dann glücklicherweise gegen 4 Uhr nachts endlich zu meinen Bundesschwestern stoßen. Es war ein schöner Start in unsere Aktivenfahrt und der Abend endete nicht vor dem Morgengrauen.


Am Donnerstag gab es einigen ausgiebigen Brunch. Es gab alles was das Herz begehrt, über Waffeln, Orangensaft, Bacon, Ei und Sekt bis hin zu Croissants, frischen Brötchen, Wurst und Nutella. Nachdem sich alle gut genährt hatten, machten wir uns auf den Weg ans Flussufer des Neckars, um uns das Stocherkahnrennen mit der vorangehenden Kostümparade anzuschauen. Es war ein unglaubliches Spektakel! Die Siegerehrung fand adH bei e.s.v. ASB! Germania statt und natürlich waren wir auch anwesend und lernten einige neue Leute kennen, aber auch alte Bekanntschaften wurden angetroffen. Gegen Abend hat sich dann ein Teil unserer Gruppe zum Bummeln aufgemacht, während zwei noch bei dem Ausklang des Stocherkahnrennens blieben. Später trafen wir uns dann alle wieder. Ich machte mich jedoch nach freundlicher Einladung noch am selben Abend auf nach Stuttgart, um dort einen gemütlichen Ausklang zu begehen.


Am Freitag reisten bis auf mich alle wieder ab.

 

Justina R. Z!